Eine Unheil verkündende Vision liegt über Geronimos erstem Flug nach Orbadoc. In einem Sturm wird er von seiner Familie, den Fliegenden Schweinen, getrennt und ist nun unerfahren und jung wie er ist, auf sich allein gestellt. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Bis zum Odelynstag muss Geronimo das kostbare Amulett der Sippe nach Orbadoc bringen, sonst verlieren die Fliegenden Schweine ihre Flugfähigkeit. Unterwegs befreundet er sich mit der Krähe Deborah. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, auf dem Begegnungen mit magischen Wesen, neue Freundschaften aber auch viele Gefahren und Abenteuer auf sie warten.

 

"Der lange Weg nach Orbadoc" ist eine humorvolle und berührende Geschichte über Freundschaft und darüber, wie der Glaube an sich selbst Flügel verleiht. 

 

Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und bei allen gängigen online-bookshops als Taschenbuch oder e-book.

 

Leseproben:

 

"Er darf es nicht tragen!"

"Aber die Tradition will es so", beharrte Hieronymus. Er hielt dem durchdringenden Blick Oraklingards stand. Sicher, sie war das älteste und weiseste der Fliegenden Schweine. Und sie konnte die Zeichen lesen. Bisher war auf ihre Aussagen auch immer Verlass gewesen. 

Dennoch.

Nachdenklich wackelte Hieronymus mit der Schnauze. Seine schwarzen Augen verengten sich zu Schlitzen, und er spähte angestrengt  zum Hügel am See hinüber, als könnte dieser ihm seine Zweifel zerstreuen."Du musst dich irren", sagte er bestimmt: "Dieses eine Mal irrst du dich."

 

***

" Ich bin ein Fliegendes Schwein", erklärte Geronimo und reckte stolz seinen Kopf nach oben. Der schwarze Vogel schien von dieser Aussage nicht sonderlich beeindruckt zu sein."Seit wann können denn Schweine fliegen?" sagte er wie beiläufig und zupfte lässig einen Wurm aus dem Erdreich.
"Nicht alle Schweine können fliegen", belehrte Geronimo den Vogel, "eben nur die Fliegenden Schweine. Und zwar seit vielen Generationen. Aber das ist eine lange Geschichte."

***

"Und woher bekommt ihr eure Inspirationen?" forschte Deborah weiter. "Die Inspirationen flattern durch die Lüfte wie Schmetterlinge. Man muss nur seinen Geist dafür öffnen wie eine Blüte und schon lassen sie sich darauf nieder."

"So einfach ist das?" staunte Geronimo.
"Nun ja", sagte der Gnom und zog seinen linken Mundwinkel zu einem bescheidenen Grinsen hoch, "es erfordert womöglich ein wenig Übung."

 

***

"Wir betreten nun Merilsilivren, Hauptstadt der Elben im Zauberwald. Kein Fremder ist befugt, sie zu erblicken."
Damit knieten sie sich vor ihren Gefangenen nieder und verbanden ihnen die Augen. Der blonde Elb klemmte sich Geronimo unter den Arm, der dunkle Wachmann griff sich Deborah.

***

 

"Deine Hoffnung? Siehst du denn nicht, dass ich selbst keine mehr habe?" brauste Geronimo auf. Aurelius nickte betreten.

"Vielleicht kann ich dir wieder welche geben."
"Ach, wie denn? Schau!" Geronimo zeigte mit dem linken Vorderfuss in Richtung Südosten.
"Dort liegt es. Ich habe es vor ein paar Tagen entdeckt. Das muss es sein, denn es sieht genau so aus, wie mein Vater es mir beschrieben hat."
An der Stelle, auf die Geronimo zeigte, erkannte Aurelius einen kreisrunden Gebirgszug, der wie eine Krone auf dem Kissen der braunen Landschaft ruhte. Die Gipfel der Berge glänzten silbern in der Nachmittagssonne und warfen lange Schatten auf die leuchtend grüne Hochebene im Innern des Gebirgsrundes. In der Mitte des Hochplateaus sah Aurelius einen See, durch welchen ein Flüsschen auf die Berge zufloss, darin verschwand und auf deren Aussenseite in einem Wasserfall in die trockene Ebene hinabstürzte.
"Orbadoc", flüsterte Geronimo andächtig.

 

https://schreibblogg.de/interview-mit-benita-batliner-am-24-11-2017/

 

https://www.lovelybooks.de/autor/Benita-Batliner/Der-lange-Weg-nach-Orbadoc-1488283965-w/rezension/1504365348/

 

https://www.lovelybooks.de/autor/Benita-Batliner/Der-lange-Weg-nach-Orbadoc-1488283965-w/rezension/1505944674/

 

https://www.lovelybooks.de/autor/Benita-Batliner/Der-lange-Weg-nach-Orbadoc-1488283965-w/rezension/1506868645/

 

https://www.lovelybooks.de/autor/Benita-Batliner/Der-lange-Weg-nach-Orbadoc-1488283965-w/rezension/1507967427/

 

https://www.lovelybooks.de/autor/Benita-Batliner/Der-lange-Weg-nach-Orbadoc-1488283965-w/rezension/1508477062/