· 

Liebe ist Hingabe

Die Liebe tanzt auf dem Fluss des Lebens, ja sie ist der Fluss selbst, in den sie sich ergiesst, dem sie sich hingibt. Was heisst Hingabe? Sich hingeben, sich weggeben, etwas oder alles von sich jemand anderem geben, sich verschenken, etwas verschenken, alles geben, was man hat. Für andere da sein. Die Liebe tut dies ohne sich selbst zu verleugnen, ohne sich leer zu schöpfen, nicht Selbst-los, sondern sich ihres Selbst voll bewusst. In vollem Ge-wahr-sein dessen, wer und was sie ist und sein will. Durch ihr sich verschenken, erschafft sie sich ständig neu, wandelt sich, formt sich um, gebiert sich wieder, dehnt sich aus und wächst. Sie sprudelt unaufhörlich aus ihrer Quelle heraus und nährt alles, was sie auf ihrem Weg berührt. Sie schenkt Leben, denn sie ist das Leben. Dabei ist sie nicht immer nur ein sanft plätscherndes Bächlein. Manchmal formt sie wilde Strudel, reisst Dämme und vermeintlich sichere Ufer weg. Dann wieder stürzt sie sich als tosender Wasserfall über Abhänge hinab. Sie reinigt, wühlt auf, wirbelt durcheinander, spült weg, schäumt auf und schleift Kanten ab. Die Liebe scheut sich nicht vor Hindernissen und Abgründen.Sie gibt sich auch ihnen hin, stellt sich ihnen mutig im Wissen, dass ihre Kraft sie nieder reisst, auflöst und mit Licht füllt. Indem sie sich selbst gibt, verwandelt die Liebe alles in Liebe. Das ist ihr Wesen. Das ist ihre Magie, der sich nichts und niemand auf Dauer entziehen kann, denn wir sind alle ein Tropfen im Fluss der Liebe. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0